Drucken

 

AKTUELLE DEMOSKOPISCHE STUDIEN
ZU WIRTSCHAFT & GESELLSCHAFT
 
NR. 10 | 2019

 

 
 

ALTWERDEN IN ÖSTERREICH – TRENDUNTERSUCHUNG 1974/89 -2019 / WER WILL 150 JAHRE ALT WERDEN?

Basis: Österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren

 

Rund ein Fünftel der Bevölkerung hat Angst vor dem Altwerden, 8 von 10 schließen diese Emotion in Bezug auf die eigene Lebenserwartung aus. Personen über 60 Jahren und Menschen mit einfacherer Bildung sind in der Tendenz ängstlicher als ihre sozialen Gegengruppen. Im Trend nimmt dieses Gefühl deutlich zu, in den letzten drei Dekaden um rund neun Prozentpunkte.

Die relative Mehrheit der Österreicher möchte nicht unbedingt 150 Jahre alt werden (auch nicht im Besitz ihrer Kräfte), ein Drittel macht sich bei dieser Frage Gedanken um die Umstände des Altwerdens und somit die Beantwortung davon abhängig. Ein gutes Viertel bejaht den Wunsch nach einer langen Lebensdauer und würde gerne 150 Jahre alt werden. Vor allem bei jüngeren Menschen und Männern überwiegt dieser Gedanke besonders stark.

Im Trend ein spannendes Ergebnis: Während 1974