Drucken

image

Im Rahmen einer Pressekonferenz in Kooperation mit dem Raml und Partner Forum wurden aktuelle Ergebnisse rund um die gespaltene Alpenrepublik, Corona als neue Bruchlinie und die zunehmende Orientierungslosigkeit präsentiert. Rund drei von fünf Österreichern haben den Eindruck, nicht mehr ganz sicher zu sein, was richtig und falsch in Politik, Wirtschaft und in allgemeinen Lebensfragen ist (voll und ganz / einigermaßen). Tendenz steigend: Plus sechs Prozentpunkte (voll und ganz) seit 2018! Nur zehn Prozent haben in dieser Fragestellung eine klare Orientierung.

Foto (v.l.): DDr. Paul Eiselsberg, Mag. Markus Raml
Fotorechte: © Raml und Partner

Nähere Informationen erhalten Sie hier.